Home » Archive

Articles Archive for September 2007

Uncategorized »

[26 Sep 2007 | One Comment | ]

Mein Datenvertrag startet am Montag, solange werd ich noch das Hand für “Mobile Internet” vorbereiten und später über die guten mobile Seiten einiger Plattformen berichten.
Cortado Anmeldung für den kostenlosen Push-Service, bis 10MB war mein letzter Wissensstand. Das sollte ausreichen, da nur reine Textinfos übertragen werden.
Ein Feed Reader ist gleich im Hauptmenü zu finden und wird dadurch wohl gut gepusht von Sony/Ericsson. ich nehm meinen altbekannten Online-Reader, weils einfacher ist (der gemeine BWLer würde wohl von Vermeidung der Rüstkosten sprechen).
Der FAZ Bericht zum P1i scheint recht oberflächlich zu sein, wenn nicht …

Online-Marketing 2.0, Uncategorized, Web 2.0 »

[26 Sep 2007 | 2 Comments | ]

Werbung im Internet läuft über Anzeigen bei den großen Suchmaschinen, Google (und Yahoo) sind die Player. Neben Adwords und Co haben auch große Handelshäuser wie Amazon ihre eigenen Programme.
Affiliate Netzwerke gibts ja auch schon eine ganze Weile und Menge.
Wer Nischen beidenen will und auch gerne farbige Anziegen hat findet mit folgenden 3 seine Werbevermarkter:
http://www.adbrite.com
http://www.adshopping.com
http://www.adscale.de
Letzterer ist der neueste Deutschland-Clone von Adbrite, fantastisch wie die Farbe im Layout verändert wurde.
Neben Festpreisen sogar mit Auktionsmodell, wie bei den großen Anbietern.
Firmen wie Linklift oder Trigami gehören ja eigentlich auch hier in die Reihe, …

Web 2.0 »

[24 Sep 2007 | No Comment | ]

Einen lesenswerten Artikel habe ich hier auf dasmagazin.ch gefunden.
Inhaltlich stimme ich ihm nicht zu, die Logik stimmt hinten und mittendrin auch nicht.
Um es mit den literarischen Worten des Autors zu sagen: Kinder können ihre Eltern gar nicht ertränken. Oder vielleicht besser: Auch vor dem Web2.0 haben Leute geschrieben und ihre Meinung verbreitet – und wahren keine Mailers, Orwells etc. Heute ist die Basis (Internet) für Meinungsäußerung größer, aber wer zwingt einem zum Hinhören?
Aber ist ja auch mal ganz nett einen gut geschriebenen Artikel gegen die Meinungsfreiheit zu lesen.

Web 2.0 »

[20 Sep 2007 | One Comment | ]

60% der Web2.0 Firmen werden Pleite gehen.
“Nur zehn Prozent der bereits gestarteten Enterprise-2.0-Projekte werden ein Erfolg, prognostiziert der Hochschullehrer; 30 Prozent dümpelten so vor sich hin, und 60 Prozent dürften als Fehlschlag enden. Dafür führt McAfee fünf Gründe an:
1. Eine neue Technik muss zehnmal besser (leichter zu bedienen) sein als die alte, um sie zu ersetzen.
2. Es wird zu häufig versucht, den Plattformen fremde Strukturen überzustülpen.
3. Die persönlichen Vorteile wiegen den Aufwand nur selten auf.
4. …

Social Networks, Studien, Web 2.0 »

[20 Sep 2007 | 4 Comments | ]

Noch im Mai wurde StudiVZ mit dem meisten Traffic als der Star im Social networking angesehen (oder auch als untergehender Star), jetzt hat Mypsace die Führung übernommen.
Basicthinking hat eine klasse Auflistung aller relevanten Daten und Vergleiche gerade gemacht. Quelle Comscore
Aus privater Sicht ist diese Entwicklung nicht weiter verwunderlich, viele Bekannte haben sich im Frühling/Sommer einen My-SPACE zugelegt. Auch neben dem StudiVZ PLATZ. Die Offenheit für andere Programme und vor allem die Offenheit dem Nutzer gegenüber scheinen eine Rolle zu spielen. Facebook scheint den richtigen Weg gegangen zu sein.
Ob deshalb …

Social Network Analysis, Social Networks, Web 2.0 »

[20 Sep 2007 | No Comment | ]

Times und jetzt auch Spiegel berichten über das neue Werbesystem auf Myspace. Schon länger wurde ja an einer sochlen Technik gearbeitet, so funktionierts:
Es werden 10 Obergruppen gebildet sozusagen baskets zu verschiedenen Themen, natürlich möglichst trennscharf. Dann kommen nochmal hunderte Untergruppen, das wars. Jde Gruppe erhält einen eigenen (Werbe-)Content.
Rechtlich fraglich ob die Daten der Nutzer einfach so ausgelesen werden dürfen, aber das stand sicherlich auch in den AGB´s.
Klingt nicht nach künstlicher Intelligenz (AI), eine Kombination mit Amazons Suche und der Analyse des Netzwerks des betreffenden Myspace-Profils bringt uns da schon näher …

Social Network Analysis, Social Networks »

[19 Sep 2007 | No Comment | ]

Auf Computerwoche wurde eben als News verkauft: Wenig wirklich gute Freunde in Online Social Networks.
Sozialwissenschaftler werden sich wundern, diese Erkenntnis über strong und weak ties gibts ja schon seit den 70ern.
Was mich wundert: Nach einer kleinen Diskussion über die Unterschiede von Communities und Social Networks ist schon wieder alles beim Alten: sprich alles wird wies grad passt verwendet.
War es nicht so, dass gerade Commmunities (Anfang des 20. Jahrhunderts auch noch Familiencommunities genannt) enge ja gar gute Beziehungen unterhielten und Social Networks auf schwachen Bindungen basierten?

Web 2.0 »

[19 Sep 2007 | No Comment | ]

Der Digitalisierungsgrad in Deutschland nimmt zu.
Soweit nchts neues, dazu gabs ja hier auch schon einen Post.
Goldmedia hat nun eine neue version ihrer Studie herausgebracht, kostenlos bestellbar.
“Durch neue Technologien wie das digitale Antennenfernsehen DVB-T und IPTV entwickelt sich ein immer stärkererWettbewerb der TV-Übertragungswege.”
Pressemitteilung in pdf 

Quelle:  http://www.goldmedia.com/uploads/media/Grafik_Digitalisierung_Deutschland_02.png

Social Networks, Web 2.0 »

[18 Sep 2007 | No Comment | ]

Das hat gedauert, hier nur der nachtrag zum letzten Post:
“Das Cluetrain Manifest hat die Entwicklung hin zum dialogfähigem Internet schon sehr früh aufgegriffen und die Wichtigkeit  direkter Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden herausgestellt[1]. Einen Schritt weiter geht Travis Katz von MySpace und sagt, OSN werden in naher Zukunft reine Email-Dienste tendenziell ersetzen (HEISE 2007, S. 1). Somit wird deutlich, dass die Online Marktkommunikation ihren Fokus auf die neuen Kommunikationsmöglichkeiten im Internet richten soll. Erfolgreiche Online-Kommunikation findet in OSN und mit weiteren Social Software Angeboten statt.

[1] Die 95 …

Social Networks, Web 2.0 »

[18 Sep 2007 | 4 Comments | ]

Grad hab ich auf Basicthinking einen kurzen Bericht/Verweis über die Überbewertung von E-Mail gelesen.
Ich gehe noch einen Schritt weiter und halte mich an den Besitzer eines großen Social Networks, der sagt: Wir sind die E-Mails der Zukunft.
So oder so ähnlich stellen sich Online Social Networks die Zukunft vor. Über sie wird ausschließlich kommuniziert, E-Mail verschmilzt mit Online Avatar. Passiert ja jetzt schon recht häufig, dass man Mails über die hauseigenen Tools von Xing und Co bekommt.