Home » Web 2.0

Wikipedia und seine Schattenseiten

15 October 2007 26 Kommentare

Der Spiegel und Robert haben bereits berichtet, was alles so schief läuft bei Wikipedia. Da möchte ich doch gern mal ein Beispiel aus der Praxis einbringen.

Ich bin seit einem Jahr bei Wikipedia angemeldet um Beiträge verfassen zu können. Der erste (und einzige) Beitrag den ich einstellen wollte liegt rund 2 Monate zurück. Eine Firma aus Süddeutschland, eine Institution in ihrer Stadt und Anfang des Jahrhunderts gegründet, wollte ich referenzieren lassen. Nach ein wenig Textarbeit, Recherche in Wikipedia selbst über das Schreiben von Artikeln stelle ich also den Artikel ein.

Fünf Minuten später ist er gelöscht. Begründung im Logbuch: Kürzel, die nicht einmal in Wikipedia beschrieben werden verstecken die Aussagen. Trotzdem denke ich Urheberrechtsverletzung, Werbung und Irrelevanz sind gemeint.

Das Gleiche passiert noch zweimal (nach völliger Überarbeitung, am nächsten Tag), diesmal im Minutentakt. Fraglich wie jemand so schnell den Text überhaupt lesen kann.

Urheberrechtsverletzung kann ich, da alles von mir geschrieben wurde, auch nicht entdecken. Werbung: Bei der Texterstellung habe ich mich streng an die Wiki-Vorgaben und andere Seiten gehalten, wie z.B. Leitz und diverse Internetunternehmen mit einem Zehntel der Mitarbeiter, geringster Historie usw. Tja, da kannte wohl der 18jährige Wikiadmin das beschriebene B2B-Unternehmen nicht. Schade um die Mühen.

Ärgerlich sind auch die Versuche zur Kontaktaufnahme verlaufen. 3 Mails habe ich verschickt, null Antwort.

Das Wikipedia-Modell sollte überarbeitet werden. Klar sehe ich die Probleme – übereifrige Kids, Richtlinien die gebeugt werden können, Selbsteinschätzung der Admins bestimmter Inhalte, kostenfrei…Aber nie sicher sein zu können, dass die Wikipedia – Inhalte von Leuten ausgewählt wurden, die wirklich keine Qualifikation dazu haben…

26 Kommentare »

  • Basic Thinking Blog | Wikipedia: Was ist “Beamtisch”? said:

    [...] hat und seinen ersten Beitrag verfasst hat, dann aber ein Wikipedia-RegelBewahrer zuschlägt. Der zuerst schießt und nicht fragt:) Ob es schon richtge Ränge in diesem Beamtenapparat gibt? Hilfssheriff, Bewahrer, Sandmann, [...]

  • Matthias said:

    Das ist wirklich ärgerlich und unverständlich. Um so wichtiger ist es, dass Du hier im Blog darüber berichtest!

    So gesehen, ist die Wikipedia heute kein echtes Instrument des Web 2.0 mehr, da deren “user generated content” viel zu strikten und undurchschaubaren Redaktions- und Zensurbestimmungen unterliegt.

  • StoiBär said:

    Ich hatte mal den Eintrag zu unserer Ortschaft aufpeppen wollen und habe die drei Sportvereine mit Link eingetragen. Die Links sind wieder rausgeflogen. Die Links zu den Seiten der großen Firmen vor Ort blieben drin. Da kann man nur den Kopf schütteln und aufhören für Wikipedia zu schreiben.

  • Rick said:

    Zu Wikipedia:
    Natürlich mag einem dazu auch viel Gutes einfallen, allerdings ist Wikipedia auch eine der humorlosesten Veranstaltungen auf diesem Planeten. Und überall dort wo humorlose Menschen zugange sind da happert es meist auch ziemlich im zwischenmenschlichen Bereich und in der Vernunft – spätestens ab dem Zeitpunkt wo ein Mensch dazukommt der schon ein wenig erwachsener ist. Ob nun Beamtenseelen Wikipedia regieren oder Leute von denen wir froh sein können dass sie sich um Wikipedia kümmern statt als Blockwarte einer Diktatur zu dienen – mag jeder für sich beurteilen. Im Umgang mit Wikipedia empfiehlt sich vor allem Gelassenheit. Und aus Marketingsicht – ein Webdienst muss auch ohne Listung bei Wiki erfolgreich sein können. Irgendwann findet sich schon einer unter den Wikipediaerscheinungsoffizialsachrat der die Referenzierung dann nachträgt, Geduld scheint geboten. Und als Mitautor soll man sich nirgends aufdrängen, auch andere Plattformen haben schöne Töchter… ;)

    Off-topic: Nach dem Herman-Artikel ein zweiter der es unter die Bloggerei-Topthemen schafft, gratuliere. Brandkraft wird das wie es heißt, weiter so :)

  • Norman (author) said:

    @Rick: Ich arbeite ja fleißig daran, die Inhalte von Robert Basic und den Schreibstil von dir/euch zu kopieren – das muss doch gut werden ;)

    Kaum schreib ich mal was menschliches/persönliches wirds gut. Für wissenschaftliches Schreiben muss man wohl gebohren sein.
    Bis die Tage erstmal.

  • SunTzu said:

    Sehr ärgerlich. Hau den Artikel doch mal hier rein, so dass man sich ein Bild machen kann…

  • Norman (author) said:

    <p>SunTzu, du scheinst dich also auszukennen.<br />
    Den Text kann ich dir komplett schicken, falls du Ideen hast, hier eine geschwärzte Version:</p>
    <p>Wikipedia Text</p>
    <p>Die [[*********+]]er Firma ”’E************************”’ wurde 19** von ************ in ******************schl********** gegründet und ****** ***Kriegsjahr nach [[****]] verlagert. Die weitere Entwicklung wurde ab 1950 durch die in [[********************]] ansässige Schwesterfirma geprägt. </p>
    <p>Zu den Produkten zählten ****************** Automaten sowie ***********************geräte.</p>
    <p>Nach dem Verkauf der ****************fabriken konzentrierte General***************** sein Wirken auf das *************Familienunternehmen.<br />
    Im Jahr [[19****]] übernahmen die Söhne des Gründers, Dr. ********** und ************, die Leitung der Firmengruppe, bevor in den 90er Jahren *********************************************************.</p>
    <p>”’*********”’ ist wie ihr bekannter Konkurrent [[******]] ([[*******************]]) auf dem internationalen Markt für *********** tätig.</p>
    <p>== WEBLINKS ==</p>
    <p>*[http://*************++ Homepage der Firma ********* GmbH & Co. KG]</p>
    <p>== Quellen ==</p>
    <p>*[http://******************?PHPSESSID=**5b1712b72271ab2239007 3e4de88a2&id=36 ***************]</p>

  • Wikipedia in der Krise? said:

    [...] eingestellt werden. Diese Krise zeigt sich auch beim deutschsprachigen Wikipedia. Robert Basic und Brandkraft beschweren sich auch über Probleme. Während Robert sich vor allem über die regelrechte Regelwut [...]

  • Tim 'avatar' Bartel said:

    Hallo, du schreibst:

    Ärgerlich sind auch die Versuche zur Kontaktaufnahme verlaufen. 3 Mails habe ich verschickt, null Antwort.

    Ich bin eine der Personen, die mit seit Anbeginn den E-Mail-Support für die Wikipedia aufgebaut haben. Und trotz des immensen Mailaufkommens bin ich zusammen mit den anderen freiwilligen Mitarbeitern sehr stolz auf die tägliche Leistung, die das Wikimedia Support Team erbringt.

    Es wäre mir sehr lieb, wenn du mir verraten könntest, unter welcher E-Mail-Adresse du damals geschrieben hast, bzw. ein paar andere Anhaltspunkte geben kannst, die es mir ermöglichen den Vorfall zu klären.

    “Keine Antwort” ist kein übliches Vorgehen bei uns.

  • Norman (author) said:

    Hallo Tim,
    dank deiner Mail. Keiner schmälert die Leistung der Wikipedia, meine Startseite hat sie als Widget an vorderer Stelle. Trotzdem sehe ich wie beschrieben die Probleme aufgrund der sehr großen zu erbringenden Servicefunktion. Dazu gehört auch die aus meiner Sicht unpräzisen Anweisungen zu Anfragen. Meine Anfrage ging, nach längerem Suchen, an den Bearbeiter und auch an die “nächst höhere” Stelle. Eine Art Kontrollgremium sollte bei weiteren Problemen angeeschrieben werden.

  • Tim 'avatar' Bartel said:

    Ein Kontrollgremium haben wir in dieser Absolutheit nicht (je nach Fall käme dafür das Schiedsgericht, bzw. ein Vermittlungsausschuss in Frage).

    Wenn du aber eine allgemeine Anfrage hast, bzw. deiner Unmut Luft machen willst, dann solltest du an das deutschsprachige Wikimedia Support Team schreiben, welches unter info-de@wikimedia.org zu erreichen ist (diese Adresse ist z.B. auch von jeder Seite über das Impressum erreichbar). Alle halbwegs sinnvollen Anfragen, die an dieser Stelle aufschlagen, werden in aller Regel auch zeitnah beantwortet.

    Falls du den löschenden Admin direkt angeschrieben hast, so liegt es natürlich an ihm, ob er dir antwortet oder nicht – das Ignorieren von Anfragen wird allerdings von der allergrößten Zahl der Administratoren als unhöflich empfunden und spricht dann nicht für ihn.

  • A-4-E said:

    Eine kurze Google suche nach dem von dir gezeigten Text hat als erstes diesen Treffer

    http://www.XXXXXXX-org.com/index.php?id=36

    Statt XXXXX kannst du den dir bekannten Firmennamen einsetzen.

    Dort finden sich Sätze die wortgleich zu dem von dir in die Wikipedia engstellten Text sind. Da du dich der Wikipedia gegenüber nicht authetifiziert hast gilt die Regel: “In the Internet nobody knows you are a dog”. Das Löschen des Artikels zeugt nur von dem Respekt der Wikipedia vor deinem Geistigen Eigentum.

  • Norman (author) said:

    Wie du sicher mitbekommen hast A-4-E ist der Text eben gerade nicht gleich. Orte, Personen und Daten sind nicht geistiges Eigentum. Dazu fällt mir der Wikipedia Eintrag zur Software Weblin ein…

  • A-4-E said:

    Ums mal Rüde zu sagen: Willst du mich verarschen?

    Die XXXX wurde 1930 von XXXXX in Kattowitz / Oberschlesien gegründet und im letzten Kriegsjahr nach Coburg verlagert. Die weitere Entwicklung wurde ab 1950 durch die in Frankfurt / Main ansässige Schwesterfirma geprägt.

    Die Coburger Firma ”XXXX”’ wurde 1930 von XXX in Kattowitz / Oberschlesien gegründet und ****** ***Kriegsjahr nach Coburg verlagert. Die weitere Entwicklung wurde ab 1950 durch die in Frankfurt / Main ansässige Schwesterfirma geprägt.

    Das ist der ein fast identischer Text.

  • Norman (author) said:

    Jetzt kannst du rumreiten wie du willst, ich lass mich ja auf das Niveau herab und werde ganz pedantisch: 14 der 30 (die Hälfte der Wörter) sind nicht änderbar. Habe ich da irgendwas in den Richtlinien verpasst?
    Wenn man so einen Text bearbeitet ist klar warum sich viele über Qualität beschweren. Die Arbeit der Textschreiber kann durchaus mal nicht erkannt werden, dies müsste aber einfacher behebbar sein.
    Und um doch nochmal auf den Punkt meines Artikels zu kommen, es kann nicht sein, dass Artikel aufgrund ihrer scheinbaren Aktualität und Internetaffinität anders bewertet werden. Wikipedia ist zwar eine Online-Bibliothek, aber deshalb sollten doch keine Online-Inhalte bevorzugt werden. Das Artikel des Gründers gelöscht wurden zeigt, dass unterschiedliche Textbewertungen vorkommen und das nicht immer mit gleichem Enthusiasmus gearbeitet wird.

  • admin (author) said:

    3 mailige Änderung des Textes, dass er danach vom Sinn her noch stimmt ist bei 3 Sätzen schon ein Wunder, wer nicht auf Feinheiten achtet…
    Leider ist meine Zeit zu knapp um dir hundert ähnliche Artikel zu zeigen, angefangen bei A. Albert Einsteins Theorie.

  • MasterZ said:

    Das Problem ist einfach, dass sich bei der großen Anzahl an Beiträgen auch grundsätzliche Regeln notwendig sind, um einen gewissen Qualitätsstandard zu wahren. Bei 35.000 bis 40.000 Änderungen pro Tag (davon rund 20 Prozent von unangemeldeten Benutzern) in der deutschsprachigen Wikipedia sollte sich auch jeder Außenstehende überlegen, wie groß die Anzahl an Personen ist, die zu jeder Tag- und Nachtzeit versuchen, ihre Werbung oder irrelevanten Müll in der Wikipedia einzubringen.

    Demzufolge ist es nur fair, wenn die vorhandenen und für jeden einsehbaren Richt- und Leitlinien gegenüber allen Benutzern in gleicher Art und Weise angewandt werden und niemand bevorzugt oder benachteiligt wird. Das es bei der Umsetzung auch gelegentlich unfreundliche oder arrogante Benutzer und Administratoren gibt ist unbestritten, doch was sie alle zusammen tagtäglich leisten, wird dabei gerne übersehen.

    Von daher wäre es ratsam, Urteile denjenigen zu überlassen, die von der Wikipedia auch eine Ahnung haben. Und damit meine ich nicht jene, denen ein Artikel “unter skandalösen Umständen von den bösen Blockwarten innerhalb von Minuten” gelöscht wurde und jetzt bitterböse der Wikipedia den Rücken gekehrt haben.

  • admin (author) said:

    MastzerZ, freundlicher Ton und unbestritten der beste Wiki Mod Kommentar. Wie schon beschrieben steht die Nützlichkeit von Wikipedia außer Frage. Auch Autobahnen sind nützlich (nicht das ich jetzt aus der Sendung geschmissen werde).

    Trotzdem ist es mein persönlicher Eindruck, dass bestimmte Themen vorrangig bearbeitet werden (7 Mann Internetbuden, ein Produkt, in 2 Jahren pleite sind genauestens aufgeführt: demnach müssten ja alle Mittelständler Deutschlands vertreten sein. Beispiel!) Richtlinien sind, wie der Name sagt, davon abhängig, in wieweit sich nach ihnen gerichtet wird. Da kommt es sicher zu Problemen.

    Die Diskussion auf futurezone ist als Anregung gedacht, in welche Richtung noch gedacht werden kann. Eine Kritik an der “wisdom of the crowds” ist jedoch nicht das Thema, sicher aber auch spannend.

  • Auslaufmodell Wikipedia? - CS Internet Blog said:

    [...] die Poweruser (also die Viel und Gutschreiber) weglaufen. Ganz amüsant finde ich auch den Post und die Kommentare auf Brandkraft der zeigt wie schwer es ist ein neuen Artikel bei Wikipedia [...]

  • hiegl.net - Vollkommenheit bei Wikipedia said:

    [...] Zum Beispiel der folgende, welcher auch das Mantra so mancher Wikipedia-Aktiver und auch Admins bei Löschaktionen zu sein scheint: Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr [...]

  • Norman (author) said:

    sorry danny o banny, der spam musste weg.

  • Japablo said:

    Ich denke,es ist derzeit wirklich Glückssache, ob ein Artikel in der Wiki bleibt oder nicht. Je nachdem, wie gut der kontrollierende Admin gerade drauf ist. Ist das nicht auch ein gutes Beispiel für den Web 2.0 Gedanken. Immerhin geht es ja auch um die vermehrte Interaktion zwischen den Teilnehmern.

  • Alexwebmaster said:

    Hello webmaster
    I would like to share with you a link to your site
    write me here preonrelt@mail.ru

  • Schlichting said:

    Vielen Dank für diesen Artikel,
    ich dachte schon dass ich zu blöd bin, um bei Wikipedia zu posten. Schließlich hab ich es vor einem Jahr schon aufgegeben. Wikipedia wurde von der Liste gestrichen.
    Geht ja schliesslich auch anders… ;)

    Grüße

Deine Meinung!

Verfasse einen Kommentar, oder einen trackback von deiner eigenen Seite. Du kannst auch die Kommentare verfolgen via RSS.