Home » Headline, Online-Marketing 2.0, Social Media Marketing

Brandkraft ist 5 geworden!

22 November 2011 Ein Kommentar

5 Jahre Brandkraft

Brandkraft ist 5 geworden. Für einen Blog also im besten Alter! Hieß es hier am Anfang noch „Marktkommunikation in Online Social Networks“ würde man heute wohl eher „Social Media Marketing“ sagen. Die ersten Gehversuche in Sachen Blogging – was mir noch immer nicht leicht fällt wie z.B. einem Robert Basic oder den Techcrunch und Mashable Schreiberlingen – sind peinlich wie erheiternd! Mitreißen wollte ich alle in den web2.0 Strom und TV abschaffen. Myspace, wordpress.com, del.icio.us oder „Onlinesoftware“ waren die heißen Themen. Nun kennen wir die Geschichte und können rückblickend sagen: Nicht alle Buzzwords haben sich halten können und nicht jede gehypte Internetseite macht auch wirklich den erhofften Gewinn.

Trotz all dem Trash sind vor 5 Jahren auch recht hippe, wenn auch extrem hässliche „Infografiken“ entstanden. So sah mein „Online-Marketing im Web2.0 Universum“ aus, ah ja:

Online-Marketing 2.0

Vergessenes

Geht es mehreren Bloggern so? Man schreibt an einem Artikel, sucht Quellen, sammelt ein wenig Infos und der Artikel ist zu 80% fertig – aber er geht nie live! Entweder waren andere einfach schneller wie der Gretus, haben es besser aufbereitet oder man verliert die Lust oder den Fokus am Thema. Und so sammelten sich bei mir angefangene Artikel. Letzlich dienten sie mehr als Notzzettel zu spannenden Themen und werden wohl nie das Online-Licht erblicken.

Was hat sich geändert

Die Zeiten ändern sich und so schießen Agenturen aus dem unbekannten Online-Boden hoch, für die einzig und allein Facebook = Social Media ist. Da wäre „Xing“ als Fallbeispiel in meiner Diplomarbeit 06/07 wohl durchgefallen. Google war, glaube ich mich zu erinnern, mit Orkut damals recht populär. Naja zumindest in Brasilien. 5 Jahre später ist es wieder soweit, Google startet einen neuer Angriff auf den sozialen Kern des Menschen. Google Plus startet, inkl. Pages für Unternehmen und einem gehörigen Wachstum, zumindest in den ersten Monaten. Ob Facebook wie einst StudiVZ einfach verdrängt wird mag ich nicht vorhersagen wollen. Schließlich sind Google und Facebook beides weltweite Player, so dass keiner die Karte “ich bin groß und international” stichhaltig spielen könnte. Innovativ ist Google – testet und geht Risiken ein, ob das ausreicht oder Google plus die “geschlossenere” Variante von Facebook wird bleibt 2011 offen. Natürlich geht es auch um eins: Die Menschen, ihre sozialen Signale besser verstehen und zielgereichtet Marketing zu machen und Produkte zu verkaufen.

Jobs in Hamburg gab es im Bereich Online-Marketing/SEO oder gar Social Media nicht so viele am Hamburger Markt im Jahre 2007. Wenn ich mir jetzt so die Stellenausschreibungen anschaue, hat sich der Markt deutlich Richtung Online gedreht. Sowohl Berlin als auch Hamburg bieten 2011 eine Fülle von Möglichkeiten für junge Onliner.

Eine Stelle nur für SEO im Großunternehmen/Verlag war 2006 noch eine Rarität, an Auschreibungen für SEO-Manager kann ich mich nicht erinnern. Auch die ersten Inhouse-SEO Teams sind damals entstanden, allen voran, auch was die öffentliche Wahrnehmung betrifft, war Jens bei der Telekom. Heute werden Schuhe bei Zalando verkauft mithilfe von großen, internationalen Inhouse-SEO Teams. Die gabs 2006 übrigens auch noch nicht…

Des SEOs Werkzeuge waren die Webmastertools (ok die sind noch immer sehr gut für manche Daten) und der Yahoo-Site-Explorer um eigene und fremde Links zu erkennen. Dieser schließt, ziemlich genau jetzt (21.11.2011) seine Online-Tore und somit geht der Blick Richtung Pro-Tools wie Sistrix, Searchmetrics, SEOmoz, evtl. auch SEOlytics und Xovi. Und so bleibt mir nur zu sagen: passt auf eure Rankings auf ;)

passt_auf_eure_rankings_auf

Passt auf eure Rankings auf

Ein Kommentar »

  • Mathias said:

    Na dann mal Herzlichen Glückwunsch. Obwohl nicht hier nicht alles und auch nicht regelmäßig lesen, ist dies einer der wenigen Blogs die wir lesen. Das spricht für eure Qualität. Danke und weiterhin viel Erfolg und schöne Themen.

Deine Meinung!

Verfasse einen Kommentar, oder einen trackback von deiner eigenen Seite. Du kannst auch die Kommentare verfolgen via RSS.