Podcasts – zielgerichtetes Kommunikationsmittel und Massenmedium

Was das ist:

Podcasts und Vodcasts sind universelle Plattformen für die automatische Verbreitung von medialen Inhalten, unabhängig vom Zeitpunkt der Ausstrahlung. Die Inhalte können von Firmen wie auch von  Einzelpersonen gleichermaßen erstellt und verbreitet werden. Audio-Podcasts werden allgemein als Podcast bezeichnet und dienen der Übermittlung von Audio-Inhalten. Video-Podcasts (kurz: Vodcasts) bestehen aus visuellem Material. Je nachdem wer die Pods erstellt, lassen sich mindestens 3 Kategorien festhalten, Profi-, Privat-, Corporate-Pods.

Für wen?

Für Firmen ergeben sich Vorteile in der einfachen Verbreitung von Produktinformationen, Neuigkeiten, Werbespots, Musikspots und gesprochener Werbung durch ihre Corporate Pods.

User können (meist noch kostenlos) auf Musik, Literatur, Lustige Stories, Zeitungen usw. zugreifen.

Wie gehts?

1. Itunes o.ä. installieren, fertig. Per MP3 Player oder Computer die Audiobeiträge anhören.

Was gibts?

Um nur einige tolle Möglichkeiten zu nennen:
Auf audible.de gibts kostenlose Probeabos von Zeitungen (Zum Hören), Hörbücher und mehr.
Nach der Installation von Itunes stehen einem schon tausende von kostenlosen Angeboten zur Verfügung. Vom neuesten Song bis zum Horst Schlämmer Audio Beitrag.

Wer machts?

Unter den Audio- und Videoanwendungen spielen Podcasts und Vodcasts allerdings noch eine geringe Rolle. Erst 6 Prozent der deutschen Internet-Anwender haben bereits Podcasts, 3 Prozent Vodcasts genutzt. (ARD/ZDF)
Podcasts und Vodcast sind als ernstzunehmendes Marketinginstrument zu beachten, wie BMW mit podcast.bmw.com oder vodcast.bmw.com zeigt. Betrachtet man die 12,3 Millionen Haushalte in den USA, die bis 2010 Pods nutzen werden, so kann eine starke Entwicklung hin zur Werbung mittels dieses Mediums erwartet werden. (LUI)

http://xn--schlmmerblog-jcb.tv/

http://www.apple.com/de/itunes/

http://www.audible.de/adde/store/welcome.jsp

Posted on März 5, 2007 in Online-Marketing 2.0

Back to Top