SEO-Tools: SEOlytics

seolytics_logo

SEOlytics

Nachdem ich das letzte Mal die Toolboox von Sistrix, das Trakkboard und Google Caffeine Tools vorgestellt habe, kommen wir heute zu dem SEO-Tool SEOlytics der Hamburger Seolytics GmbH rund um Christoph brenner, der einigen auch von Suchmaschinenoptimeirung.de bekannt sein wird.

SEOlytics bietet ein Maß für die Sichtbarketi einer Domain in Suchmaschinen an, ähnlich dem Sichtbarketisindex von Sistrix. Je höher der sogenannte SEOlytics Visibility Rank (SVR) , desto besser steht eine Internetseite in Suchmaschinen da. Dieser SVR soll auch eine monetäre Bewertung der einzelnen Keywords mit im Ranking-Algorithmus haben.

Es gibt drei Versionen von SEOlytics: SEOlytics eco, silver und gold.

Was kann Gold:

Nach eigenen Angaben dient als Datenbasis eine rund 10 Millionen Keywords starke Datenbank. Wie bei Sisitrix und Searchmetrics wird jede Woche ein Ranking-update gefahren. Es soll keine Begrenzung bei der Menge an abgefragten Keywords bestehen (zumindest wohl nicht, bis jemand seine gesamte Keyword-Datenbank hochlädt). Mit dieser Menge an Keywords kann man auch bei kleineren Nischenprojekten bestimmt erfolgreich Keywords aus dem Longtailbereich tracken.

Folgende Punkte nehme ich mal aus der SEOlytics-Beschreibung. Sie geben dem nicht so erfahrenen SEO-Tools Anwender einen Übervlick zu den mehr oder weniger Standart-Funktionen.

  • Umfangreiche Exportfunktionen
  • Backlinkanalysen für beliebige Domains
  • Branchenrankings – automatisches Benchmarking mit Ihrer Branche
  • Internationales Positionsmonitoring
  • Verknüpfung mit eigenen Trafficdaten (z.B. Google Analytics oder eTracker Account)
  • Tiefenanalyse für 25 Domains und 1.000 Keywords
  • Die Tiefenanalyse enthält für jede Domain
    • individuelles Positionsmonitoring – auch in anderen Ländern
    • detaillierte Backlink- und Backlinkstrukturanalysen
    • individuelle Auswertungen und Charts
    • Social Media Audit
    • automatische Keywordvorschläge
    • intelligente Potenzialanalyse, die Budgetkalkulationen und Erfolgsprognosen deutlich vereinfacht

Als Refferenzen sind neben idealo auch Linklift, Preisbock, Gimahhot und weitere genannt.

Martin Sinner, CEO idealo.de über SEOlytics:

seolytics_martin-sinner.gif

Überblick zu den Funktionen:

  • Wettbewerbsanalyse: Für welche Keywords ranke ich und mein Wettbewerber ?
  • Potenziale Ausschöpfen: Nicht nur die Position in den Suchergebnissen spielt eine Rolle, sondern auch der zu erwartende Traffic. Ähnlich wie andere Tools zeigt auch SEOlytics einen eigenen Wert an, der die zu erwartende Höhe des Traffics mit einfließen lässt.
  • Key Performance Indicator (KPI):Wie gut ist, in der Summe, meine Seite in Suchmaschinen zu finden?  SEOlytics Visibility Rank (SVR) soll dies vereinfacht darstellen.
  • Trendmonitoring:Entwicklungen bei den Keywords im Auge haben.
  • Branchenvergleiche:Kein USP, aber für ein SEO-Tool sehr sinnvoll ist die Möglichkeit sich mit der Konkurrenz direkt vergleichen zu können.
  • Visualisierung:SEOlytics bietet recht schöne Grafiken und weißt den einzelnen Kennzahlen einzelne Visualisierungen zu.
  • Social Media:Und schon wieder unser Hype-Thema. SEOlytics zeigt die wichtigsten Social Media Quellen und ob über eine Marke getwittert wird.
  • Backlinkanalyse:Wie jedes vernünftige SEO-Tool fehlt natürlich auch der Backlinkchecker nicht. Wichtiges Tool, was über die Erkenungsraten vom Yahoo-Tool hinausgehen soll.
  • Exportfunktionen:One Klick Export der wichtigsten Daten – kann man gebrauchen.

Hier ein frisches Interview mit Christoph Brenner, Geschäftsfüher von SEOlytics.

Posted on November 27, 2009 in Featured, SEO

Response (1)

  1. Charly Omer
    November 30, 2009 at 13:14 ·

    Hallo Normann,
    wollte dir erst mal ein Kompliment zu deinem Blog machen, Ich habe den
    vor kurzem entdeck und fand den so wertvoll für mich und anderen
    Nützer, dass Ich den auf http://www.mcquadr.at aufgelistet habe. Du kannst es dir mal anschauen http://bit.ly/6ZirKe
    und solltest du Verbesserungsvorschläge haben, würde Ich mich freuen
    die zu lesen, oder einfach generell deine Meinung dazu zu erfahren. Sollte
    es deine Leser interessieren, wäre es natürlich auch praktisch es im
    Blogroll oder footer einzutragen, oder ein kleiner Artikel darüber zu
    schreiben, Badges werden noch herstellt.

    Gruß
    Charly aus Darmstadt

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top