Facebook hat URLs umgestellt und wird Xing gefährlich

Facebook hat gerade seine URLs umgestellt. Anstelle der IDs gehen sie zu sprechenden URLs über. Damit wird hinter facebook.com/Dein Name angezeigt. Somit kann man noch leichter die URLs direkt eingeben, in Suchmaschinen (Google) und die richtige URL zur gesuchten Person erkennen. Ich habe meinen kompletten Namen um 06.01 Uhr bekommen, für nur Norman war ein Kalifornier schneller (oder hatte die bessere Verbindung oder Bots oder…)

Gleiches will natürlich auch Xing, Jasni, Stayfriends und Co. erreichen. Bei Google für Personennamen oben stehen und dann auch als relevant wahrgenommen werden (bzw. geklickt werden).

Durch die Umstellung bei Facebook ergeben sich noch weitere Einsatzfelder im Bereich Social Media Marketing. Auch Firmen können nun unter facebook.com/DeineFirma angezeigt werden, was dem Marketing und der PR bestimmt gefällt. Um dem Diebstahl geschützter Begriffe vorzubeugen, kann man bei Facebook seine Marken/Firmennamen hinterlegen und somit schützen lassen. Auch Twitter hatte Maßnahmen gegen den Diebstahl von Markennamen/Identitäten angekündigt.

Das Facebook auch für Unternehmen interessant ist, hatte ich 2007 geschrieben. Da scheint natürlich einiges dran zu sein, Gruppen, Bilder, Ads, Personaler…überall sind Ansatzpunkte für Firmen. Für Facebook auch der Eintritt in eine umsatzträchtige Region, die Xing sicherlich nur für sich beanspruchen wollen würde.

Da ich mir grad schon Facebook länger anschaue: Diese Applikationen (Apps) schießen ja wie Pilze aus dem Boden, nun auch in Deutschland. Da fragt man sich bei der ein oder anderen Vampirjagd schon, was soll das? Ich gebe doch nicht irgendeinem App-Witz meine Daten…

Offizieller Blogpost dazu

Neue Struktur: http://www.facebook.com/username/

Posted on Juni 13, 2009 in Social Media Marketing, Social Networks

Responses (2)

  1. Norman
    Juni 14, 2009 at 13:15 ·

    Weitere 25 Personensuchmaschinen, die bestimmt gerne für Personennamen ganz oben in den Google Serps ranken wollen:
    http://www.findermind.com/free-people-search-engines/

  2. Ernesto
    September 14, 2009 at 01:03 ·

    Bei Facebook scheinen merkwürdige Dinge zu passieren: Mitten im Anmeldungsprozess bei Facebook kamen mir Zweifel. Also habe ich die Anmeldung nicht durch eine Bestätigung vollendet und habe die Mail, mit der man den Account freischaltet, ignoriert. Ergebnis: Mein Account wurde trotzdem automatisch freigeschaltet.

Back to Top