Groops verbindet Social Media mit Offline-Treffen

Groops bietet Offline Treffen an und kann wohl als „Verein 2.0“  gut beschrieben werden. Ähnlich wie markt.de hat Groops Holtzbrinck im Hintergrund. Bereits im Juni 08 habe ich  über Groops berichtet.

Groops ist auf einem steilen Weg und hat bei den Treffen die 1.000er Marke geknackt. Damit ist eine gewisse Offline-Sichtbarkeit erreicht, zumindest in den 5 oder 6 Großstädten.  Und auch die Registrierungszahlen und die Nutzeraktivität haben laut eigenen Aussagen einen großen Sprung gemacht.

Wer sich kein Bild von den Aktivitäten, den „Offline Treffen“ machen kann, schaut sich die Fotos auf der Seite an oder ließt sich die Erzählungen über die Gruppentreffen durch. Groops ist quasi ein vermittler zwischen Online und Offline Social Media.

Spannend am Rande: Die Monetarisierung steht bei Groops auf mehreren Beinen. Das interessanteste ist wohl das sehr spezielle Freemium-Modell, bei dem User für die Plus-Mitgliedschaft soviel zahlen wie sie möchten. Das erinnert mich an ein Berliner Restaurant, wo man das zahlt, was einem das Essen wert war. An der Veteranenstr. ist übrigens auch eine Bar/Lounge, bei der man für den Wein einfach das zahlt, was einem der Wein/Aufenthalt wert war. Sehr cooler Ansatz.

Überblick über die Gruppentreffen in Deutschland und aufgeteilt in Berlin und Hamburg – meine Städte.

groops

Posted on Februar 1, 2009 in Business, News, Social Media, Startups, Web 2.0

Back to Top