SMX München 2013 – Die Keynote

SMX 2013 Muenchen

SMX 2013 Muenchen

Die fünfte SMX wurde mit einer kurzen Begrüßung eingeführt. Anschließend wurde die Bühne freigegeben für SEO-Urgestein
Danny Sullivan und Google Business Product Manager Jake Hubert.

Trotz kreativer Fragestrategien von Danny Sullivan (What does Matt Cutts like?), zeige sich Google recht verschwiegen. Nach einer kurzen Präsentation mit dem Titel ‚How Does Search Work?‘ (online hier, schon recht bekannt), betonte Jake, wie wichtig der User für Google ist. Alle Updates laufen darauf hinaus, dem User das beste Ergebnis liefern zu können.

Updates wie Pinguin und Panda säubern das Netz und betreffen nur einen sehr geringen prozentuellen Anteil. Nach Jake wird Authorship immer wichtiger für Rankings. Der User hat dadurch die Möglichkeit zu erfahren, wer hinter diesem Content steht. Damit wird Anonymität verringert und die Glaubwürdigkeit steigt. Ziel ist, die Identität zu verstehen.

Content Marketing als Trend

Content Marketing als Trend

Nächstes Thema waren Rich Snippets, die nach Jake sehr userfreundlich sind und die Klickrate steigern.
Google Trends wurde letztes Jahr angepasst. Hintergrund ist, dass mehrere Tools zusammengeführt wurden. Die Top 20 Trends gibt es nicht mehr (zum Leidwesen vieler News-Seiten), nach Jake ist das jetzige Produkte aber besser. Google Trends liefert sehr viele interessante Informationen.

Jetzt geht´s weiter mit Marcus und Danny im SEO-Panel sowie einem Klassiker „die richtigen Keywords finden“.

(Dank an Bo für die schnelle Zusammenfassung!)

Posted on April 9, 2013 in Headline, News

Responses (3)

  1. Björn
    August 10, 2013 at 23:12 ·

    Na ja nicht wrklich viel. Ich frage mich nur weshalb Google das Keywordtool (zum Teil schlecht), überarbeitet hat? Dazu hätte ich gerne etwas gewusst.

  2. Frank
    August 13, 2013 at 12:33 ·

    Hey, hier ist aber schon lange nichts mehr passiert. Ändert sich das wieder?

  3. Norman
    Oktober 17, 2013 at 21:13 ·

    Ja, geht bald wieder los 🙂

Back to Top