Social Media News der Woche

Was Social Media ist erklärt Wikipedia ( und dieses Video), hier will ich eher neuere Links vorstellen und meine Meinung einfließen lassen.

Angefangen mit dem: Wie schreibe ich einen guten Social Media Artikel? Gleich einige deutsche Blogs haben sich versucht, zusammenfassend ist die „Linkwertigkeit“ bei allen als wichtig angesehen, wenn man sich an diese Beispiele hält. Die Grurdnregeln sind auch fast immer die gleichen: Eine Zahl, ein Adjektiv, ein Nomen im Titel. Der Content kann gerne aus Tanglisten bestehen, gerne auch mit merkwürdigen oder lustigen Themen. – Entertainment für den gewillten Surfer –

Das trifft auch schon eine Kernaussage zur Entwicklung der neuen medien (New Media 🙂 ): Professionelle- und Amateurinhalte werden sich vernetzen und eine Symbiose eingehen.“

Dabei gilt es, dass komplexe Problem des Social-Media-Marketings zu lösen. Andreas Göldi hat es auf Netzwertig gezeigt: Die User können Werbung aussuchen, bewerten, von anderen Usern Empfehlungen suchen usw. usf. Da hat das Marketing auf einmal ganz andere Aufgaben bekommen. Die 200.000 € Spots müssen kämpfen um ihre Berechtigung. Es gilt die User, ja die  „Social Media Gemeinschaft“ zu überzeugen und da sind immer einige unzufrieden oder manipulierbar.

Vie Rummel im Social Net gab es um diesen Immmobilien-Suchen-Blog. Was war doch gleich so aufregend? Ach ja, es handelt sich nicht um den Immonet Corporate Blog…

Robert Basic denkt an den Verkauf eines Blogs sein ein paar Tagen und kommt wohl grad nicht zum Schreiben vor lauter Angeboten. Eine Schätzung über den Verkaufspreis gibt es von ihm selber: 10-100k €. Ich schlage nicht fundierte, aus der Hüfte geschossene 64k € vor. Die Linkwertigkeit seines Blogs wird dadurch sicherlich kurzfristg nochmal richtig anziehen…

Posted on Januar 8, 2009 in Online-Marketing 2.0, Social Media, Social Media Marketing, Web 2.0

Back to Top